Schiebetor: freitragend oder schienenmontiert

Wenn die Zufahrt zum Haus oder Firmengelände breit oder die Einfahrt zu kurz ist, um ein Flügeltor zu installieren, wird ein Schiebetor gewählt. Mit einem Schiebetor lassen sich breite Zufahrten oder Einfahrten leicht verschließen. Man sollte darauf achten, dass neben dem Eingang Platz für das Schiebetor ist. Je nach Breite des Eingangs und der Art des Schiebetors kann dieses bis zu 3 m breiter sein als der Eingang. 

Ein Schiebetor wird auf einer Schiene montiert oder ist freitragend.

Wenn Sie sich für ein Schiebetor auf Schiene entscheiden, wird eine Schiene in den Straßenbelag eingelassen, auf der das Schiebetor gleitet. Dabei wird eine Rille in den Straßenbelag geschnitten, in die die Schiene eingesetzt wird. Diese Schiene ragt ca. 1,5 cm aus dem Boden heraus.

Bei einem freitragenden Schiebetor wird ein Block mit Stützrädern neben dem Schiebetor in den Boden eingelassen. Diese Räder führen und halten das Schiebetor beim Öffnen und Schließen gerade. Da es keine Schiene gibt, die das Tor trägt, muss neben dem Eingang zusätzlicher Platz geschaffen werden. Je nach Breite des Eingangs und der Art des freitragenden Schiebetors sollten 1 m bis 3 m freigehalten werden. 

Diese Schiene ragt etwa 1,5 cm aus dem Boden heraus.

Alle unsere Schiebetore sind sandgestrahlt, metallisiert und mit einer duroplastischen Polyesterbeschichtung in einer RAL-Farbe Ihrer Wahl versehen. Nachfolgend sehen Sie einige unserer fertigen Schiebetore. Alle diese Schiebetore können an die Größe Ihrer Einfahrt angepasst werden.

Haben Sie nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Kontaktieren Sie uns. Wir entwerfen, produzieren und montieren ein Schiebetor nach Ihren Vorgaben.